SV Adler Messingen
1922 e.V.

Volleyball I

Damen vergießen Tränen um den Trainer  
Die Volleyballerinnen der ersten Mannschaft belegten zum Ende der Saison 2018/2019 den vierten Platz in der Bezirksliga Emsland. Mit diesem Ergebnis kann die Mannschaft um ihren Trainer Klaus Schulten insgesamt zufrieden sein. Auch in der kommenden Saison wird Klaus Schulten der ersten Mannschaft als Trainer erhalten bleiben. An dieser Stelle gilt ihm unser größter Dank, denn aufgrund der großen Distanz und der folglich langen Fahrtzeiten zu den zwei Mal wöchentlichen Trainingseinheiten und den Spieltagen am Wochenende fasste er zum Ende der Saison nach reiflichen Überlegungen den Entschluss, den Trainerposten in Messingen an den Nagel zu hängen, wenn es ihm auch sichtlich nicht leicht fiel. Leicht zu akzeptieren war diese Entscheidung auch von den Adlerinnen nicht, die unter ihm bereits die vierte Saison spielten. Da dürfen auch schon mal ein paar Tränen in der Kabine vergossen werden, die neben weiteren Gesprächen sowie der Überzeugungskunst der Spielerinnen dazu beigetragen haben mögen, dass er seinen Entschluss doch noch einmal überdachte. Mit diesem Hintergrund sind die Damen ihm umso dankbarer, dass er keine Kosten und Mühen und vor allem keinen Zeitaufwand scheut und ihnen erfreulicherweise in der kommenden Saison auch weiterhin als Trainer und Motivator zur Verfügung steht. Danke Klaus, dass du einfach „nicht von uns loskommen“ kannst und auch noch die fünfte Saison mit uns spielen wirst! Wir freuen uns sehr, dass du uns erhalten bleibst. Zusammen haben wir schon einiges erreicht und zusammen können wir auch noch mehr erreichen! 

Abgang zweier Stammspielerinnen
Zur kommenden Saison wird es in der ersten Mannschaft einige personelle Veränderungen geben. Die Adlerinnen müssen sich, so traurig es auch ist, von ihren langjährigen Spielerinnen Franziska Lottmann und Eva Schoo verabschieden. Die beiden Spielerinnen haben dazu beigetragen, den Volleyball in Messingen mit aufzubauen, und spielen als solche seit den ersten Stunden in diesem Verein. Gut 10 Jahre sind sie nun schon dem Volleyball treu und haben infolge dieser Zeit so manchen Auf- und Abstieg mit der Mannschaft miterleben können.  
Mit Franzi geht der Mannschaft nicht nur eine langjährige Kapitänin verloren, sondern darüber hinaus auch eine starke Außenangreiferin, die in ihrer Karriere schon so manchen entscheidenden Punkt gemacht hat und die gegnerischen Mannschaften mit ihren Angriffen und Angaben unter Druck setzen konnte. Als verständnisvolle und motivierende Spielerin verkörpert sie über viele Jahre das Sprachrohr der Mannschaft, sie ist als Kapitänin die Vermittlerin zwischen Trainer und Mannschaft, unsere Berichterstatterin für den Sportspiegel, die Organisatorin rund um die Spieltage (Fahr- und Kuchenpläne), diejenige, die unsere (Dankes-)Reden hält und zu guter Letzt eine besondere Sportlerin, die immer mit ganzem Herzen bei der Mannschaft und dem Spiel ist. 


 Viel Engagement und Herz ist auch Eva hoch anzurechnen. Als eine unserer zwei(!) Mittelangreiferinnen in der letzten Saison stand sie jedes Spiel, ja, jeden einzelnen Satz mit vollem Einsatz und viel Leidenschaft auf dem Feld. Viel Erholung blieb ihr zwischen den einzelnen Sätzen dabei nicht und dennoch ist sie im Spiel stets eine vorantreibende Kraft. Sie ist zu den Spielerinnen zu zählen, die auch beim Training die Mannschaft mit viel Motivation zu noch mehr antreibt. Durch gute Blockarbeit, einem harten Angriff und exzellenten Angaben hat sie den Gegnern viele Nerven gekostet und den Adlerinnen zum Sieg verholfen. Auch mit ihr geht der Mannschaft eine starke Spielerin verloren.   

Auch wenn ihr beide nicht aus der Welt seid, stellt ihr für die Mannschaft einen großen Verlust dar und es macht uns sehr, sehr, sehr traurig, dass ihr uns verlassen werdet. Wir lassen euch beide nur schweren Herzens gehen und bedanken uns an dieser Stelle bei euch für all die Jahre, die ihr die Mannschaft tatkräftig unterstützt habt, für euer Herzblut und euren Einsatz für die Mannschaft, für die ihr so manchen Schweiß vergossen habt. Wir bedanken uns bei euch für all die lustigen, tollen und sportlichen Erlebnisse zusammen sowie für so manchen Partyabend und anderer Aktivitäten, die wir zusammen erlebt haben. Es war eine großartige Zeit mit euch und wir hoffen, dass ihr uns auch weiterhin mit großer Unterstützung, wenn auch fortan vom Spielfeldrand aus, erhalten bleiben werdet. Wie ihr natürlich wisst, steht euch die Tür aber immer offen, und wer weiß, vielleicht zieht es euch ja doch irgendwann noch einmal wieder zurück. Vielen Dank für die gemeinsamen Jahre, Franzi und Eva. Ihr wart und seid großartige Sportler!
 Endlich auch erfreuliche Nachrichten: Unterstützung naht
Nach diesen beiden Abgängen dürfen sich die Adlerinnen aber auch über ein neues Gesicht in der Mannschaft freuen. Zuwachs bekommen die Damen in der kommenden Saison von Tatjana Köster. Als Stellerin spielte sie lange Zeit bereits beim MTV Lingen und wird nun nach einer längeren Pause wieder mit dem Volleyball anfangen und unsere erste Mannschaft unterstützen. In den bisherigen Trainingseinheiten zeigte sie bereits, dass sie eine Allrounderin ist und auch als Angreiferin überzeugen kann. Tatjana, du bist uns herzlich willkommen und wir freuen uns auf eine tolle Saison mit dir! 



Unterstützung bekommt die Mannschaft auch aus den eigenen Reihen. Hanna Hülsing, die bislang in der zweiten Mannschaft spielte, wechselt zur kommenden Saison in die Erste. Bereits in der letzten Saison trainierte sie mit unseren Damen und half aufgrund von Spielermangel bei einigen Spielen in der Ersten aus. Fortan wird sie nun ihr Talent als Spielerin in der ersten Damenmannschaft zur Schau stellen. Wir bedanken uns bei dir, Hanna, für deinen bisherigen Einsatz und freuen uns, die kommende Saison mit dir zu spielen! 
 Ausblick auf die kommende Saison
Derzeit befindet sich die Mannschaft in der Saisonpause. Nun heißt es erst einmal, neue Kräfte zu sammeln und sich auf die kommende Saison 2019/2020 gründlich vorzubereiten, um ab Mitte September mit neuer Stärke durchzustarten. Der vorläufige Spielplan ist bereits veröffentlicht. Wie in jeder Saison freuen sich die Damen über tatkräftige Unterstützung an den Spieltagen. Besonders vor heimischer Kulisse spielt es sich doch am besten. Aus diesem Grund möchten wir an dieser Stelle bereits auf unsere ersten Spieltage und insbesondere auf die Heimspiele aufmerksam machen, die der nachfolgenden Tabelle zu entnehmen sind. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Saison mit euch!







 Damen im Hochzeitsfieber
Das Beste kommt bekanntlich ja zum Schluss. Wir haben die schöne Nachricht zu verkünden, dass unsere Spielerin Andrea im April dieses Jahres ihren langjährigen Freund Fabian standesamtlich geheiratet hat. Zum Gratulieren und Spalier-stehen waren wir natürlich vor Ort und ließen es uns nicht nehmen, mit dem Brautpaar auf dessen gemeinsame Zukunft anzustoßen. Wir wünschen euch beiden ein glückliches Eheleben und neben Gesundheit, Zufriedenheit und einer weiteren großen Portion Liebe nur das Beste für die Zukunft.  
Das Hochzeitsfieber hält in der Mannschaft an. Neben der kirchlichen Trauung von Franzi wird auch unsere Spielerin Mayleen Bentrup im August ihrem Maik das Ja-Wort geben. Wir freuen uns, dass wir ebenfalls diesen für euch besonderen Tag miterleben dürfen und wünschen auch euch nur das Beste für die gemeinsame Zukunft.