SV Adler Messingen
1922 e.V.

1. Senioren

Nach 7 Wochen Winterpause und etlichen Weihnachtsfeiern mit gutem Essen rollte am 06.01.2019 zum ersten Mal im neuen Jahr beim alljährlichen Hallenturnier des SW Varenrode wieder der Ball. In einer Gruppe mit FC 27 Schapen 1, BW Lünne 1 und SW Varenrode konnte noch die eine oder andere technische Schwäche und Konditionslücke bei unserer „Ersten“ erkannt werden, sodass es am Ende nur zu einem enttäuschenden 6. Platz reichte, wobei der einzige Sieg zumindest im Derby gegen Lünne (2-0) eingefahren werden konnte. Um die Belastung nach der ersten Einheit im Rahmen zu halten, wurden beim nächsten offiziellen Termin erstmal die teambildenden Maßnahmen gefördert. Am 19.01.2019 stand das gemeinsame Boßeln an, zu dem neben den beiden Aushilfsspielern aus der Vorrunde, Frank Langenhorst und Stephan Konermann, auch der Hauptsponsor Rudi Wesenberg eingeladen waren. Der Abschluss fand bei gutem Essen und einigen Kaltgetränken im Jagdzimmer des Gasthofs Thünemann statt. Weitere 2 Wochen verstrichen, bis Coach Manni Meemann dann am 02.02. zur ersten Trainingseinheit des Jahres 2019 geladen hatte. Ab jetzt standen für alle Spieler mindestens 3x die Woche Training plus ein Testspiel auf dem Terminkalender. Dieses Programm zog sich dann bis zum letzten Vorbereitungsspiel am 02.03.2019 durch. Insgesamt wurden 4 Spiele, gegen zumeist höherklassige Mannschaften, absolviert. Dazu zählten Schapen (2:6 Niederlage), Bawinkel 1 (0:4 Niederlage) und Listrup 1 (3:3 Unentschieden). Der einzige Sieg wurde auf dem Kunstrasenplatz des RB Lingen gegen Eintracht Schepsdorf erzielt (3:1 Sieg). Ein Dankeschön dabei noch an Niklas Thünemann, Robin Holthaus und Vincent Röckener, die uns aufgrund des Personalmangels bei 2 Testspielen unterstützt haben. Ebenso gilt es hier nochmal die gute Leistung unseres neuen Schiedsrichters Nils Musekamp hervorzuheben, der uns im einzigen Heimtestspiel gegen Listrup 1 gepfiffen hat. Des Weiteren fand innerhalb der Vorbereitung unglücklicher noch das jährliche Samtgemeindehallenturnier in Freren statt, wo ein 3. Platz hinter den Mannschaften aus Freren und Thuine erreicht worden ist. Festzuhalten bleibt, dass während der gesamten Vorbereitung eine sehr gute Trainingsbeteiligung mit meistens 10-12 Spielern plus 1-2 Keepern herrschte. Auch die Wetter- und Platzbedingungen waren wesentlich besser als im Vorjahr, sodass der Meemann-Truppe hier nichts im Wege stand. 


Highlights der Vorbereitung waren unter anderem: 3x Spinning im Aktiv Park in Emsbüren mit „Vero“ ☺, die Soccerhalle in Emsbüren, der Ausdauerlauf zur Sporthalle nach Freren (zum Adler Cup) sowie die absolvierten Testspiele. Bezüglich der Testspiele ist noch zu erwähnen, dass die Ergebnisse nicht immer den Leistungen und dem Spielverlauf entsprachen! Sowieso sollten die Testpartien nicht überbewertet werden, denn es spielen z.B. die Zusammensetzung der Mannschaften, die Platzverhältnisse, die vorangegangenen Trainingseinheiten sowie der Gegner und der Trainingsstand dabei immer eine große Rolle. Das Abschlussfazit lautet also: Es war eine gelungene Rückrundenvorbereitung! Die Mannschaft ist gewappnet für die restlichen 12 zu absolvierenden Spiele der Saison 2018/2019. Die aktuelle Konstellation im oberen Tabellendrittel verspricht ein hochinteressantes Saisonfinale. Von Platz 1 (derzeit SW Varenrode) zu Platz 6 (aktuell BW Lünne) liegen nur 4 mickrige Punkte, sodass es eventuell bis in den Mai spannend sein könnte und nicht feststeht, wer sich am Ende oben durchsetzen wird. Auch deshalb hofft die Mannschaft weiterhin auf eine rege Unterstützung der Fans und Anhänger. Wer weiß, ob nicht dies ein weiterer wichtiger Baustein für das letzte Saisondrittel sein könnte. ☺ Im Bereich vom Spielerpersonal wird es ab Sommer leider noch eine Änderung bzw. einen Verlust geben. Zur neuen Saison 2019/2020 verlässt unser langjähriger und erfahrener Spieler Alexander Hartke mit 32 Jahren die Mannschaft in Richtung Altenlingen 1. Alex wird dort nämlich ab Sommer 2019 Co-Trainer von Michael „Zimbo“ Zimdars, der dort das Traineramt von Jan Zevenhuizen beerben wird. Michael hat eine Messinger Vergangenheit, worüber die beiden sich sehr gut kennengelernt haben. Wie die meisten wissen werden, hat Zimbo einige Jahre erfolgreich das Tor unserer ersten Mannschaft behütet. Alexander wird einen Trainerschein absolvieren und möchte sich zukünftig sportlich neu orientieren. Der Spielerpass bleibt aber nach wie vor in Messingen, sodass wir in echten „Notsituationen“ gegebenenfalls auf unsere „Nr. 2“ zurückgreifen können. Wie sah die Wintervorbereitung bei unserer zweiten Mannschaft aus? Zunächst einmal wurde an diversen Freitagen in einem Mix aus Ersteund Zweite-Spielern in der Messinger Halle gekickt, um sich ein wenig fit zu halten, aber auch, um den Spaß am Sport im Winter erleben zu können. Worauf sich alle immer freuen (das ist in anderen Seniorenmannschaften aber natürlich auch der Fall), ist das Kaltgetränk am Ende der Einheit. So wurden oftmals gemütliche Freitagabende zusammen verbracht. 

Auch bei „Adler Zwo“ wurde am 19.01.2019 gebosselt. Der Start war beim Hof Kottebernds und das Ziel der Keller bei Fa. Jacobs. So wurde bei gutem Wetter fleißig über die Kötteringe geboßelt. Bei Pizza und einigen Kaltgetränken wurde schnell der Plan gefasst, noch die Boßelfete in Baccum sowie die Diskothek am Schwarzen Weg aufzusuchen. Am Mittwoch, den 06.02.2019 vorm Adler-Cup, war dann der offizielle Trainingsauftakt. Danach wurde immer regelmäßig 2x in der Woche trainiert. Die Trainingszeiten sind am Mittwoch ab 19:00 Uhr und am Freitag ab 18:30 Uhr. Organisiert und durchgeführt wird das Training von den Spielern selbst. Die Beteiligung ist dabei zufriedenstellend. Unterstützt wird das Ganze über die SpielerPlus-App, die in der Zeit vom Ex-Trainer Maik Scheffer bereits genutzt wurde und zur Organisation der Trainingseinheiten und Spiele dient. Zur Erklärung: SpielerPlus ist eine Plattform für Trainer und Spieler, auf der alle Funktionen vorhanden sind, die ein Team braucht. Mannschaft verwalten, Termine planen, Zu/Absagen live verfolgen, Spielbericht veröffentlichen, Mannschaftskasse führen, Strafkatalog anlegen und vieles mehr! 100% kostenlos. Dabei müssen nicht unbedingt alle Funktionen wie z.B. das Führen der Mannschaftskasse darüber laufen. Man kann die App so für sich nutzen, wie es am sinnvollsten erscheint. Um eine Übersicht über die Zubzw. Absagen zu haben, ist die App auf jeden Fall eine riesige Unterstützung! Zumal man die Zeiten für die Zu- und Absagen auch selbst bestimmen kann. 

Eine Personalveränderung wird es bei unserer zweiten Mannschaft auch geben. Kilian Kohne, der zuletzt in der Ersten erfolgreich mitgewirkt hat, möchte auf eigenen Wunsch sofort seinen Pass abgestempelt haben und zu BW Lünne 2 wechseln. Sein Ziel ist es, so sagt er, wieder mit seinem Bruder René zusammen zu spielen. Dieser wiederum möchte weiterhin in Lünne spielen. Damit verlieren die Adler leider einen jungen, talentierten Spieler, der viel Potenzial besitzt und in der Rückrunde eigentlich zu Adler 1 aufsteigen sollte. Auch die Gespräche, die die Sportverantwortlichen mit ihm geführt haben, brachten keinen Erfolg, sodass der Pass freigegeben und er dann ab Sommer an der Aa-Schleife spielen wird. Wir möchten noch betonen, dass hier von Lünner Seite her kein Abwerben oder sonstiges stattgefunden hat. Wir hoffen, dass beide Mannschaften an den Erfolgsmomenten der Hinrunde anknüpfen und bei den Spielen tatkräftig von vielen Zuschauern unterstützt werden, um die selbst gesteckten Ziele erreichen zu können. 

Mit sportlichen Grüßen 

Julian Schmit & Markus Brinker Fußballöbmänner 

(Stand vom 13.03. 2019)