SV Adler Messingen
1922 e.V.

1. Damen


In diese Saison sind wir mit unserem neuen Trainer Bastian Brüning, alias Basti, gestartet. Zusätzlich konnten wir Alisa Brinker aus Bramsche als neue Stürmerin für unsere Mannschaft gewinnen. Theresa Trepohl wechselte ebenfalls zum Saisonbeginn in unsere Mannschaft, verletzte sich jedoch im ersten Testspiel gegen VFL Emslage (1:1), sodass sie leider für längere Zeit ausfällt. Wir wünschen ihr weiterhin eine gute und schnelle Genesung! Zwei weitere Testspiele haben wir in der Vorbereitung absolviert. Gegen SC Baccum konnten wir einen Sieg einfahren, in Bawinkel mussten wir leider eine Niederlage hinnehmen. 
Mithilfe Bastis intensiver und abwechslungsreicher Vorbereitung konnten wir das Auftaktspiel gegen SG Brögbern/Clusorth-Bramhar II mit 7:1 für uns entscheiden. Jedoch konnten wir diese Euphorie und den Erfolg für die nächsten Spiele nicht nutzen, sodass wir die folgenden Spiele leider nicht für uns entscheiden konnten. Einigen Spielerinnen wurden neue Positionen zugeteilt und es fanden taktische Umstellungen innerhalb der Mannschaft statt, die in zahlreichen Trainingssituationen ausprobiert wurden, sodass wir uns nun an die neue Spielweise gewöhnen konnten. Auf dem Feld harmonieren wir als Mannschaft nun sehr gut und zeigen uns in den Spielen als Einheit. 

Um auch außerhalb des Spielfeldes als Team aufzutreten, haben wir uns Ende August zu einem Mannschaftsabend auf dem Sportplatz getroffen. Wir haben Pizza bestellt und natürlich auch das ein oder andere erfrischende Kaltgetränk zu uns genommen. Eine kleine Trainingseinheit, in Form von „Flunkyball“, durfte natürlich auch nicht fehlen. Unsere Treffsicherheit haben wir dann bei dem Spiel „Rage Cage“ unter Beweis gestellt. Es war ein sehr schöner Abend und der nächste ist bereits geplant: OKTOBERFEST in den Emslandhallen! 

 Da wir Christin leider nicht offiziell beim Saisonabschluss verabschieden konnten, haben wir dies intern nach einem Training getan. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal herzlich bei ihr bedanken.

Auch wenn wir den Saisonverlauf anders geplant haben und wir bereits ein paar Niederlagen einstecken mussten, lassen wir den Kopf nicht hängen und schauen positiv in die Zukunft. Wir sind uns sicher, dass Basti uns als Trainer bestmöglich unterstützt und uns hoffentlich auch an unsere Leistungsgrenzen bringen wird, sodass wir eine gute Saison spielen können. 
Natürlich hoffen wir bei unseren Spielen auf zahlreiche Zuschauer*innen. Damit alle Bescheid wissen, wann ihr uns unterstützen dürft, hängt seit Kurzem ein Aushang am Sportplatz, anhand dessen ihr verfolgen könnt, wann wir unsere Spiele haben. Wir freuen uns schon auf euch!

Jule Wesenberg, Corinna Schoo