SV Adler Messingen
1922 e.V.

E-Jugend

Ende Mai konnten wir nach der Corona-Zwangspause endlich wieder mit dem Trainingsbetrieb starten. Auch wenn dies zunächst nur unter strengen Auflagen möglich war und an einen normalen Spielbetrieb noch nicht zu denken war, so wollten wir den Kindern dennoch die Möglichkeit geben, sich auf dem Sportplatz auszupowern und wenigstens wieder ein bisschen Fußball zu spielen. Die Kids waren sehr froh darüber, dass der Trainingsbetrieb, wenn auch zunächst unter Einschränkungen, wieder stattfinden konnte. Somit konnten bis Mitte Juli einige Trainingseinheiten durchgeführt werden. Da André Wehkamp zum Ende der Saison 2019/2020 nicht weiter als Trainer zur Verfügung stand, verabschiedete er sich beim letzten Training von den Kids und bedankte sich für die Zusammenarbeit, die ihm viel Freude bereitet hat. Auch wir vom Trainerteam bedanken uns nochmal für die unkomplizierte Zusammenarbeit mit dir. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht!
Nach einer kurzen Sommerpause wechselten einige Spieler*innen in die D-Jugend und ein paar F-Jugend Spieler kamen zu uns in die E-Jugend hoch. Herzlich willkommen Yazan, Claas, Julius, Linus und Karl…und natürlich auch Werner, der uns als Trainerkollege in der kommenden Saison unterstützen wird. Da die neue Saison relativ kurzfristig startete, blieben uns nur wenige Trainingseinheiten, bevor wir Anfang September zu einem Freundschaftsspiel gegen BW Lünne antraten. Vor dem Hintergrund, dass die Mannschaft zuvor nur zweimal zusammen trainiert hat, lässt sich doch sagen, dass das Zusammenspiel der Kinder sehr gut funktioniert hat und sie sich schnell an die neue Konstellation gewöhnen konnten. Somit ist die knappe Niederlage (2:3) auf jeden Fall zu verkraften, denn das Spiel hat uns gezeigt, dass die Kids motiviert sind und sich auf dem Platz gegenseitig ergänzen. 

Der Optimismus und Siegeswille der Mannschaft brachte uns dann auch im ersten Punktspiel der Staffel 7 gegen SV Olympia Laxten VI einen Sieg ein. 4:2 für Adler hieß es nach 50 Minuten in Laxten. Beim spannenden Pokalspiel gegen die JSG Freren/Andervenne II reichte es am Ende nicht für den Sieg. Die Gegner konnten sich mit einem 5:4 durchsetzen. Doch das Ergebnis verrät, dass es bis zum Schluss keinen eindeutigen Sieger gab und die beiden Teams sich gegenseitig nichts geschenkt haben. Aufgrund des eng getakteten Spielplans stand zwei Tage später bereits das nächste Punktspiel an. Erwähnenswert ist dabei, dass die Mannschaft sich trotz eines frühen 0:2 Rückstandes gegen SC Spelle-Venhaus IV zurück ins Spiel gekämpft und nicht aufgegeben hat. Dieser Siegeswille und die Kampfbereitschaft zeichnen unser Team aus, sodass am Ende noch ein 3:3 rausgeholt werden konnte. Wieder zwei Tage später trafen wir in Beesten auf unseren nächsten Gegner. Die JSG Schapen/Beesten II konnte zunächst mit 0:1 in Führung gehen, doch die jungen Adler konnten in der zweiten Hälfte noch den verdienten Ausgleich erzielen. An dieser Stelle möchten wir uns einmal ganz herzlich bei Josef Krane und Pia Wildermann bedanken, die uns bei diesem Spiel ausgeholfen haben und ihr fußballerisches Können auf jeden Fall unter Beweis stellen konnten. Danke Josef und Pia! 
Wir freuen uns schon auf die kommenden Spiele und hoffen, dass unser verletzter Spieler Anton Scheffer bald wieder fit ist, um die Mannschaft zu unterstützen. Weiterhin gute Besserung!


Ein großer Dank geht an den privaten Sponsor unserer neuen Fußbälle. Die Kids können sich nun über neun neue Bälle freuen, die beim Training bereits zum Einsatz gekommen sind und sicherlich zu einer erfolgreichen Hinrunde beitragen können.


Allen anderen Mannschaften wünschen wir viel Erfolg in der kommenden Saison!
Das Trainerteam der E-Jugend
Werner Bernzen, Jule Wesenberg, Corinna Schoo