SV Adler Messingen

1922 e.V.

C-Juniorinnen

 

Vizemeister!

 

Die C-Mädels des SV Adler Messingen können auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken und beenden die Spielzeit 2017/18 als Vizemeister!

Nach dem erfolgreichen Start in die Rückrunde (1:0 in Baccum) gab es erst einmal eine vernichtende Niederlage in Andervenne: mit 1:7 kamen wir unter die Räder und fühlten uns wie die Brasilianer damals 2014. Doch schon im folgenden Spiel konnten wir wieder in die Spur zurückfinden und gewannen in Brögbern durch ein Toni-Tor und zwei Franzi-Tore überlegen mit 3:0. Es folgten ein hart umkämpftes 1:1 gegen Lengerich (Torschützin Antonia) und ein mühsames 2:0 gegen Baccum (2x Joke). Zu diesem Zeitpunkt konnten wir sogar noch Meister werden, doch dazu musste ein Sieg gegen die Tabellenführer aus Andervenne her, und gegen die hatten wir tatsächlich etwas gutzumachen! Wir verloren zwar leider mit 2:4, doch unsere Mädels lieferten insbesondere in der 2. Halbzeit ihre beste Saisonleistung ab. Durch Riesenchancen in der Schlussphase hätten wir eigentlich noch ein Unentschieden verdient gehabt, doch das Glück war nicht auf unserer Seite. Andervenne bestrafte unsere Fehler hinten eiskalt und vorne machten nur Joke und Sabrina jeweils ein Tor – zu wenig für einen Punkt. Es folgte ein wiederum sehr mühsames 2:1 gegen Brögbern, wobei der Sieg neben einem Tor von Franzi nur durch ein Eigentor der Gegnerinnen zustande kam. Zum Abschluss gab es noch ein 2:0 in Lengerich, wobei die Jungadlerinnen vor allem nach der Pause stark aufspielten und durch Tore von Franzi und Joke den Sieg und damit die Vizemeisterschaft sicherten.

Neben den erwähnten Torschützinnen gebührt auch unserer Abwehr vor unserer Keeperin Jette mit Christin, Carla, Elisa, Louisa und Sophia großer Dank. Außer den Andervennerinnen hatten es alle Mannschaften sehr schwer, Tore gegen uns zu schießen. Und vorne platzt bestimmt auch bei unserer pfeilschnellen Annika bald wieder der Knoten!

Ganz herzlich bedanken müssen wir uns auch bei Charlotte, Lina und Luka, die uns nach einer Saison wieder verlassen und wieder für die D-Jugend-Spielgemeinschaft spielen werden. Die drei kamen super mit und bei uns klar und haben gegen die viel älteren und größeren Gegnerinnen bestimmt einiges gelernt!

Unseren Saisonabschluss feierten wir, wie sich das gehört mit Planwagenfahrt und anschließendem Grillen bei unserem Trainer Ingo. Am Samstag zuvor konnten wir beim Adlerwochenende immerhin den 3. Platz belegen. Unsere Abschlussschwäche (0 Tore) hat uns eine bessere Platzierung verbaut. Aber wieder war es auch sehr schwer, Tore gegen uns zu schießen, was ein kümmerliches Gegentor beweist.

Ach ja, eine Meisterin gab es bei uns ja doch: Unsere Trainerin Pia hat es ja mit ihrer Damenmannschaft geschafft – herzlichen Glückwunsch!!!